Zum Hauptinhalt springen

Barrierefreiheit am Theater Regensburg

Im Februar und März 2015 fanden in den Spielstätten des Theaters Regensburg Expertenbegehungen für REGENSBURG INKLUSIV statt. Seitdem wurden bereits zahlreiche Verbesserungen umgesetzt, weitere sind in der konkreten Planung.

So wurde beispielsweise im Theater am Bismarckplatz die schwer zu öffnende Eingangstür durch die Stadt Regensburg verändert, indem die Höhe der Türflügel verringert wurde.

Das Behinderten-WC wurde in der Sommerpause 2017 durch die Stadt so umgebaut, dass sie nun leichter genutzt werden kann.  

Im Theater am Haidplatz wurde im Jahr 2019 eine Induktionsschleife für hörgeschädigte Menschen installiert. Das Behinderten-WC wurde von der Stadt Regensburg saniert und komplett umgebaut.

Im Velodrom ist der Einbau einer Induktionsschleife für hörgeschädigte Menschen sowie eines Fahrstuhls für den barrieriefreien Zugang zum Rang ist im Rahmen der Sanierung des Velodroms in Planung. 

In der neuen Spielstätte des Jungen Theaters besteht der Wunsch nach einer Gehörlosenschleife an der Kasse. Die zu hoch positionierte Klingel für Rollstuhlfahrer wurde von der Stadt bereits umgebaut.
Der Spielsaal ist mit einer Induktionsschleife für hörgeschädigte Menschen ausgestattet.

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden