Zum Hauptinhalt springen

#Alarmstuferot

Wir leuchten auch weiterhin rot! Da die Theater weiterhin geschlossen bleiben, wollen wir das Theater am Bismarckplatz auch im April täglich abends bis 22 Uhr rot beleuchten.

Nach einem gemeinsamen offenen Brief der IntendantInnen an Ministerpräsident Markus Söder vom 26. Oktober 2020, setzen die Bühnen im Schulterschluss ein Zeichen. Während der Dauer der Schließung wird neben der Bayerische Staatsoper, dem Residenztheater, dem Gärtnerplatztheater, dem Staatstheater Augsburg und vielen anderen Theaterhäusern auch das Theater am Bismarckplatz jeden Abend bis 22 Uhr rot beleuchtet.

Dieses Statement soll unter dem Motto #alarmstuferot das Augenmerk auf die besondere Situation der Kulturschaffenden richten. Mit über 130 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr und über einer Million Beschäftigten ist sie der sechstgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands und steht kurz vor einem Kollaps. Der Bildungsauftrag den ein Theater inne hat, wird zudem momentan völlig vergessen: Wir sind mehr als Unterhaltung. Wir bieten Raum für kritische Reflexion und stärken damit den demokratischen Prozess, als Partner einer ausbalancierten Gesellschaft. Die Ensembles der beteiligten Theater formulieren dies in einem offenen Brief: »Auf die gesellschaftliche Lage kreativ zu reagieren und Denkanstöße anzubieten, ist unsere Kunst. Eine Kunst, die in diesen Zeiten Halt geben kann und muss.«

Foto: Jochen Quast

Weitere Neuigkeiten

Live-Stream Spielplanpräsentation 2021/22

Seien Sie via Stream live dabei, wenn Interimsintendant Klaus Kusenberg und sein Team den Spielplan der Saison 2021/22 im Theater am Bismarckplatz präsentieren.

weiterlesen

Spielplan 2021/22 veröffentlicht!

Das Geheimnis ist gelüftet und der Spielplan für die Theatersaison 2021/22 veröffentlicht! Werfen Sie einen Blick in das vielfältige Programm.

weiterlesen

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden