Zum Hauptinhalt springen

In dieser Spielzeit ist Constanze Winkler u.a. zu sehen in: 

Die große Wörterfabrik (Marktverkäuferin, Fabrikarbeiterin)
Satelliten am Nachthimmel (Vater, Mutter, Baumeister u.a.)
Wutschweiger (Sammy Bodart)

Constanze Winkler

Constanze Winkler, geboren 1994, absolvierte von 2014 bis 2018 ihr Schauspielstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.
In Ihrer Kindheit und Jugend sammelte sie zahlreiche Theatererfahrung am Theater am Ortweinplatz in ihrer Heimatstadt Graz, wo sie seit ihrem siebten Lebensjahr in diversen Kursen und Produktionen ihre Leidenschaft für die Bühne entdecken durfte. Für das Stück „Schwestern“ gewann sie zusammen mit ihrer Schwester den „Stella Preis für Kinder und Jugendtheater“ in der Kategorie „Herausragendste Nachwuchleistung“. Während des Studiums und den ersten Jahre danach durfte sie Erfahrungen auf den Wiener Bühnen sammeln. Unter anderem mit den Stücken „Kalbfleisch“ (Regie: Estera Stenzel), "Der große Marsch“  (Regie: Martina Gredler), im Kasino am Schwarzenbergplatz des Burgtheaters und in einigen Stücken am Wiener Volkstheater („Stella“, Die rote Zora und ihre Bande“, „Der gute Mensch von Sezuan“ - Regie: Robert Gerloff)
Ab der Spielzeit 2021/2022 tritt Constanze Winkler ihr erstes Festengagement am Theater Regensburg an.

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden