Zum Hauptinhalt springen

Jule Kracht inszeniert:

Rose und Regen, Schwert und Wunde (Ein Sommernachtstraum)

Jule Kracht

Jule Kracht ist Regisseurin und Schauspielerin. Nach ihrer Ausbildung an der HMT Hannover war sie 10 Jahre lang festes Ensemblemitglied am Schnawwl (Nationaltheater Mannheim) und neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin dort auch als Regisseurin tätig. Sie inszenierte u.a. „Aschenputtel“, „Riech mal, wie das klingt“ – eine Stückentwicklung in der jungen Oper (Neue Musik) zusammen mit dem Komponisten Gerhard Stäbler – und ein Musiktheater mit modernen Pop-Rock-Songs, das sie zusammen mit dem Komponisten Markus D. Reyhanie schrieb und uraufführte und zuletzt „Gold!" an der Jungen Oper Mannheim.

Seit 2013 arbeitet sie als freie Regisseurin an verschiedenen Theatern in ganz Deutschland, u.a. am TJG Dresden, Theater Münster, Stadttheater Ingolstadt und am Theater Baden Baden. Sie ist Mitglied von „sechzig 90“ (Theaterkollektiv in Rüsselsheim), das eigene Stücke entwickelt und uraufführt. In ihren eigenen Inszenierungen arbeitet sie fast immer spartenübergreifend. Sie entwickelt Stücke nach Bilderbüchern und relevanten Themen und schreibt ihre eigenen Theaterfassungen von Kinderliteratur.

In Regensburg inszenierte sie u.a. „Gehört das so??! - Die Geschichte von Elvis“ und „Krabat“.

Foto: Damian Irzik

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden