Skip to main content
Lena Regahl, Foto Jochen Quast

Lena Regahl zeichnet verantwortlich für:

Die Wanze (Inszenierung)
Es war einmal... (Mitarbeit)
Und dazwischen Ich (Inszenierung)

Lena Regahl

Lena Regahl, 1993 in Vilsbiburg geboren, studierte von 2012 bis 2015 Theaterwissenschaft und Kunst, Musik, Theater an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach dem Bachelor- folgte ein Masterabschluss im Fach „World Theatres“ am Goldsmiths College in London. Während des Studiums hospitierte sie bei verschiedenen Theater- und Filmproduktionen.

Seit Beginn der Spielzeit 2017/2018 ist Lena Regahl als Regieassistentin am Jungen Theater Regensburg tätig und war u.a. verantwortlich für die szenische Einrichtung der Produktionen „Das kalte Herz“ und „Selma – Wenn das Gestern Heute ist ....“.

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden