Skip to main content

Peter Tilling dirigiert:

2. Sinfoniekonzert

Peter Tilling

Peter Tilling gehört zu den führenden Dirigenten der jüngeren Generation.
Er leitete Konzerte mit dem Philharmonia Orchestra London, dem Gulbenkian Orchester Lissabon und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Bei den Bayreuther Festspielen 2011 dirigierte er mit großem Erfolg „Tannhäuser“ als Einspringer für Thomas Hengelbrock. Am Opernhaus Zürich leitete er „Die Frau ohne Schatten“, am Teatro Real Mozarts „La Clemenza di Tito“, an der Opéra de Montpellier Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“, an der Staatsoper Stuttgart „Die Fledermaus“, an der Nederlandse Opera Rihms „Dionysos“ und am Theater an der Wien „The Rake’s Progress“. Ebenfalls dirigierte er an der Semperoper Dresden sowie bei Musica Viva des Bayerischen Rundfunks und gab Meisterkurse an der Zürcher Hochschule der Künste.

Bei den Salzburger Osterfestspielen leitete er 2017 die Premiere von Sciarrinos „Lohengrin“ und 2018 Madernas „Satyricon“. Bei den Händelfestspielen Karlsruhe leitete er Händels „Almira“.
Als stellvertretender Generalmusikdirektor am Staatstheater Nürnberg dirigierte er u.a. die Premieren von „Turandot“, „Le Nozze di Figaro“, weiterhin „Arabella“, „Tristan und Isolde“, „Tosca“ und „Un ballo in maschera“.

Peter Tilling war Assistent von Nikolaus Harnoncourt, Sylvain Cambreling, Franz Welser-Möst und Thomas Hengelbrock.

Kommende Projekte führen ihn erneut zum Mozarteum Orchester Salzburg (Eröffnungskonzert Festival Dialoge) und zum Experimentalstudio des SWR. Als Leiter des ensemble risonanze erranti dirigiert er 2019 Ur- und Erstaufführungen von Birke Bertelsmeier, Tristan Murail, Hector Parra, Peter Ruzicka und Salvatore Sciarrino.
Peter Tilling tritt auch als Komponist in Erscheinung, so 2018 mit den Uraufführungen „Ein Schatten, schwebend“ für Kammerorchester und „Incipit“. (peter-tilling.de)

Foto: Ludwig Olah

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden