Zum Hauptinhalt springen

In dieser Spielzeit ist Young Kwon u.a. zu erleben in:

Le nozze di Figaro (Bartolo)
Otello (Lodovico)
Werther (Johann)

Young Kwon

Young Kwon wurde in Südkorea geboren und studierte Gesang und Oper in Seoul und Frankfurt am Main.
Er absolvierte Meisterkurse bei Theo Adam und Christoph Prégardien. Ein Diplom an der Accademia Chigiana sowie den Master und das Konzertexamen in der Liedklasse der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Hartmut Höll und Prof. Mitsuko Shirai ergänzen seine Ausbildung.
Nach Gastauftritten am Hessischen Staatstheater Wiesbaden in den Jahren 2002 bis 2006 und zahlreichen Konzerten in Stuttgart und Frankfurt folgte ein festes Engagement an der Staatsoper Hannover von 2006 bis 2012, wo er u. a. Banco in Verdis „Macbeth“, Sarastro oder Osmin in Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ sang und anschließend bis 2014 weiterhin als Gast auf der Bühne stand. Es folgten Gastengagements am Theater Erfurt, Auftritte bei den Burgenfestivals Schwerin und Heidenheim sowie ein festes Engagement am Landestheater Niederbayern. Zwischen 2015 und 2017 war er als festes Ensemblemitglied am Theater Augsburg u.a. als Lindorf, Coppelius, Dr. Mirakel und Dapertutto in „Hoffmanns Erzählungen“, Boris Timofejewitsch Ismailow in „Lady Macbeth von Mzensk“ und Dulcamara in „L’elisir d’amore“ auf der Bühne zu sehen. Zwischen 2017 und 2021 ist Young Kwon Ensemblemitglied bei Konzert Theater Bern und war bereits als Sarastro in „Die Zauberflöte“, als Commendatore in „Don Giovanni“, Graf Karenin in „Anna Karenina“, Ferrando in „Il trovatore“, Zuniga in „Carmen“, Colline in „La Bohème“ sowie als Admiral Boland in „Fierabras“ auf der Bühne zu erleben. In der vergangenen Saison sang er Don Basilio in „Il barbiere di Siviglia“, den Gournemanz in „Parsifal“ und den Erzbischof in der Schweizer Erstaufführung von „Król Roger“.

2010 gewann er den Mendelssohnpreis Frankfurt und erlangte beim DAAD Wettbewerb den 3. Preis.

Photo: Jinuk Choi

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden