Zum Hauptinhalt springen

In dieser Spielzeit zu sehen in:

Werther (Werther)

Amar Muchala

Der Tenor Amar Muchala war bereits an der Staatsoper Hannover, dem Theater Magdeburg, wo er die Partie des Camille Desmoulins in Gottfried von Einems Oper DANTONS TOD sang, und an der English National Opera unter dem Dirigat von Martyn Brabbins zu erleben. Bei der English Touring Opera war er in der Produktion von MACBETH 2019 als Macduff zu hören. Zuletzt stand es als Cover für Juan Diego Florez als Werther am Royal Opera House in Covent Garden auf der Bühne und arbeitete eng mit Edward Gardner zusammen. Amar Muchala debütierte am Royal Opera House bereits 2013 in der Uraufführung der Oper THE FIREWORK-MAKER‘S DAUGHTER von David Bruce in der Rolle des Chulak. Im darauffolgenden Jahr glänzte er in der Rolle des Alex in der Uraufführung von Søren Nils Eichbergs Oper GLARE. Außerdem coverte er die Rolle des Pastersz in der Produktion KROL ROGER (Szymanowski) in der Regie von Kasper Holten und unter der musikalischen Leitung von Antonia Pappano. Amar wurde in Bombay (Mumbay) geboren und studierte erst Französische Literatur am Franklin & Marshall College, USA, bevor es dann den renommierten Opernkurs der Guildhall School of Music and Drama in London besuchte. 

In Deutschland war Amar Muchala zum ersten Mal 2008 bei der Kammeroper Schloss Rheinsberg in der Boldieu-Oper DIE WEIßE DAME als Georg zu erleben. Nachdem er bei der Glyndebourne Festival Opera 2021 und der Birmingham Opera Company gesungen hat, wird er in der Spielzeit 2021/22 am Theater Regensburg in der Rolle des Werther in der gleichnamigen Oper von Jules Massenet zu erleben sein. Außerdem wird er demnächst als Schäfer/Pastersz in der Neuproduktion von KROL ROGER an der Opera Za Zamku in Polen auftreten.  

 

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden