Zum Hauptinhalt springen
Thorbjoern Bjoernsson; Foto: Christian Friedländer

In dieser Spielzeit ist Thorbjörn Björnsson zu erleben in:

M`Orpheo

Thorbjörn Björnsson

Thorbjörn Björnsson, in Island geboren, studierte Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Mit dem Musiktheaterregisseur David Marton arbeitete er u. a. an der Schaubühne Berlin, dem Dresdner Staatsschauspiel, Schauspiel Hannover, Schauspiel Stuttgart, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und an den Münchner Kammerspielen. Gemeinsam mit Annika Stadler debütierte er als Regisseur, Theatermacher und Performer mit den Stücken „Das Verein“ an der Neuköllner Oper und „Holzfæller“ in den Sophiensælen. Er ist häufiger Gastdarsteller bei Atonale e. V., Opera Lab, GKW Basel, Hexenkessel am Monbijoupark und an der Neuköllner Oper. Er sang die Titelpartie bei der Uraufführung der Oper „Kleist“ von Rainer Rubbert. In Angelas Schanelecs Film „Der traumhafte Weg“ spielte er die Hauptrolle. Zusammen mit Julia Marx entwickelte Thorbjörn Björnsson das Musiktheaterstück „Replay“ am Schlossplatzheater Köpenick und die Outdoor-Videoinstallation „Insider“. Im Herbst knüpfen Björnsson / Marx mit der Performance „Wer nichts macht, macht nichts falsch“ an diese Zusammenarbeit an und sind außerdem mit „Replay“ beim diesjährigen BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater 2019 eingeladen. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Musiktheaterkollektiv „Hauen und Stechen“, mit dem er u. a. an der Opera Stabile der Hamburgischen Staatsoper, den Sophiensælen Berlin und der Bayerischen Staatsoper gastierte. 2019 wird er in David Martons Produktion „Dido und Aeneas“ an der Opéra de Lyon und bei der Ruhrtriennale sowie als Narziss am Théâtre Vidy-Lausanne und in „Howl“ an der Volksbühne zu sehen sein.

Foto: Christian Friedländer

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden