Zum Hauptinhalt springen

Elena Lin

Die in Rostock gebührtige Mezzosopranistin Elena Lin, geb. Lemke, absolvierte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei Frau Prof. Heidi Rieß-Berthold, welches sie mit Diplom und Konzertexamen abschloß. Als Stipendiatin des Mainzer Kammermusikpodiums nahm sie 1998 am Meisterkurs von Kammersängerin Brigitte Fassbaender teil.
1994 debütierte Elena Lin am Volkstheater Rostock mit der Partie des 3. Knaben in der „Zauberflöte“ von W.A. Mozart in einer Inszenierung von Gil Mehmert.
Bereits während des Studiums führten sie Gastengagements an die Landesbühnen Radebeul (Paquette in „Candide“ von L. Bernstein), an das „Eduard-von-Winterstein-Theater“, Annaberg-Buchholz (Mercedes in „Carmen“ von G. Bizet) und im Jahr 2000 an das Opernhaus Halle (Mercedes in „Carmen“ von G. Bizet).
Als Hänsel in der Oper „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck sang Elena Lin 1999 mehrere Konzerte im „Großen Saal des Gewandhauses zu Leipzig“ mit der Halleschen Philharmonie.
Seit 2003 ist Elena Lin festes Mitglied des Opernchores am Theater Regensburg. Dort wirkte sie in zahlreichen Produktionen auch solistisch mit. Sie sang u.a. die Rolle der Gianetta in „L`elisir d`amore“, den Annio in „La clemenza di Tito“, Hirte in „Tosca“; Ida in „Die Fledermaus“, Glascha in „Katja Kabanowa“, Page in „Rigoletto“. Des weiteren war sie zu erleben in den Musicals „Singin` in the rain“ (Zelda), „Jesus Christ Superstar“, „The Producers“ und „Chess“.
Ebenfalls in zahlreichen Uraufführungen war Elena Lin solistisch zu erleben, wie z.B. in „Das Collier des Todes“ (gläserne Maske) von M. Knaak, „Zarathustra“ (Paul Deussen) von F. Hummels, „Freax“ (Hartmut) von Moritz Eggert.

Foto: Robert Soujon

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden