Zum Hauptinhalt springen

Janina Ammon zeichnet verantwortlich für:

La fida ninfa (Kostüme)

Janina Ammon

Die aus der Schweiz stammende Kostümbildnerin Janina Ammon schloss 2009 ihr Studium als Textildesignerin an der Hochschule Luzern – Design und Kunst ab.

Seit 2011 arbeitet sie als freie Kostümbildnerin in Deutschland und der Schweiz. Während dieser Zeit entstand eine enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur Johannes Pölzgutter, die sie nun nach „La Boheme“, „Madama Butterfly“, „Martha oder der Markt zu Richmond“ und „Cabaret“, für „La fida ninfa“ bereits zum fünften Mal an das Theater Regensburg führt.

Zu weiteren Arbeiten gehört außerdem die Gestaltung der Kostüme für „Die lustigen Nibelungen“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe, „L'elisir d'amore“ am Theater Bielefeld, „Der goldene Hahn“, „Falstaff“ und „Simon Boccanegra“ am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, „Die Fledermaus“ an der Oper Chemnitz, „La Cenerentola“ für die Oper Schloss Hallwyl und „Il barbiere di Siviglia“ am Opernhaus Zürich.

2012 gewann sie den internationalen Mode- und Theaterförderpreis Prix Juste-au-Corps, welchen sie 2014 mit dem Kostümbild zur Inszenierung von „Die lustige Witwe“ unter der Regie von Dominique Mentha am Luzerner Theater eingelöst hat.

Projekte für die Spielzeit 2019/20 sind unter anderem ein Kostümworkshop am Textilmuseum St. Gallen und das Kostümbild für „Die Entführung aus dem Serail“ an der Oper Chemnitz.

Weitere Informationen unter www.janinaammon.ch.

Foto: Stefanie Daumüller

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden