Zum Hauptinhalt springen

Martin Andersson zeichnet verantwortlich für:

Turandot (Video)

Martin Andersson

Martin Andersson ist Videokünstler, Dokumentarfilmer, Multi-Media-Künstler, Jazzpianist und Naturwissenschaftler. Er studierte Agrarökologie an der ETH Zürich, Dokumentarfilm-Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg sowie Musik in Brasilien und Kuba.
Seit 15 Jahren ist er als Videokünstler für Operninszenierungen und klassische Konzerte tätig, unter anderem für die Staatsoper Wien, die Opéra National in Strasbourg, die Staatsoper Stuttgart, das Landestheater Salzburg sowie die Ludwigsburger Schlossfestspiele. Dabei arbeitete er unter anderem mit Nicola Raab und Frank Castorf zusammen.
Ausserdem realisierte er als Regisseur verschiedene Dokumentarfilme über soziale, kulturelle und ökologische Themen fürs Fernsehen. Er spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier und interessierte sich von Anfang an für die improvisierte Musik, namentlich den Jazz. Mit verschiedenen Formationen sowie als Solopianst ist er in über 20 Ländern aufgetreten. Er komponiert Film- und Theatermusik und konzipiert Klang- und Videoinstallationen, unter anderem für die tschechische Nationalgalerie in Prag, die Berliner Malzfabrik sowie das Theaterspektakel in Zürich. 2023 gibt er sein Debut als Opernregisseur.

Foto: privat

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden