Skip to main content

Ruth Groß zeichnet verantwortlich für:

Una cosa rara

Ruth Groß

Mit ihrer vorhergehenden Arbeit zeichnet Ruth Groß in der Spielzeit 2018/19 am Theater Pforzheim für die Kostümausstattung des Musicals DOKTOR SCHIWAGO von Lucy Simon verantwortlich; Regie führte Tobias Materna. Zu ihren jüngeren Arbeiten gehörten u.a. in Pforzheim die Kostüme für die Opern NABUCCO von Verdi sowie für STREET SCENE von Kurt Weill in der Inszenierung von Thomas Münstermann, mit dem sie bereits das Kostümbild für DIE VERKAUFTE BRAUT in Trier und Koblenz erarbeitet hatte. Sie war dieses Jahr mitverantwortlich für das Bühnenbild zu DANTE- DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE in der Regie von Johannes Schütz am Schauspielhaus Düsseldorf. Sie gestaltete in Luxemburg das Bühnenbild zu Joel Pommerats Stück UN ENFANT/ DIESES KIND, Regie Marion Poppenborg im Centaure und die Ausstattung von HOMO FABER. Sie schuf Bühne und Kostüme für LUCIA DI LAMMERMOOR für die Opera Dijon, koproduziert mit der Opéra de Fribourg, Schweiz und dem Festival de Saint-Céré, Frankreich. Mit dem gleichen Regisseur, Olivier Desbordes, erarbeitete sie auch das Bühnenbild für MADAME BUTTERFLY für die Opera de Fribourg und das Festival de Saint-Céré sowie ELIXIR D'AMOUR für die Opera Dijon, für den Regisseur Eric Perez schuf sie mit denselben Produktionspartnern das Bühnenbild zu EUGEN ONEGIN. Ruth Groß arbeitete bereits früher mit dem Regisseur Andreas Baesler zusammen: Sie gestaltete das Bühnenbild für seine Inszenierung von Christoph Willibald Glucks "Armide", einer Koproduktion des Luzerner Theaters mit dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, sowie die Kostüme zu Luciano Berios Oper "Un re in ascolto", ebenfalls in Luzern, für die sie in der Zeitschrift "Opernwelt" als Kostümbildnerin des Jahres vorgeschlagen wurde. Sie erarbeitete mit ihm an der Opera Panama die Ausstattung für La BOHÈME in Panama City. Hier nun bestand ihre Arbeit in der Umsetzung der Entwürfe von Markus Lüpertz für das Bühnenbild und der gemeinsamen Gestaltung der Kostüme.

Ruth Groß arbeitete als Ausstatterin u.a. mit den Regisseuren Barbara Mundel, Veit Volkert, Werner Schroeter, Reinhild Hoffmann, Anna Badora, Peter Palitzsch und Karl Kneidl zusammen und als Assistentin in Produktionen von Alfred Kirchner, Christof Nel und Herbert Wernicke. Diese Arbeiten führten sie u.a. zu den Salzburger Festspielen, der Ruhrtriennale, an die Opernhäuser von Frankfurt und Zürich sowie an die Pariser Opéra de la Bastille. Als Ausstattungsassistentin war sie u.a. in Nürnberg, Bochum, Frankfurt am Main und Berlins Freier Volksbühne engagiert. Ruth Groß hat freie Kunst und Bühnenbild an der Kunstakademie Düsseldorf bei Karl Kneidl studiert. Seit 1988 ist sie dort als Lehrkraft UND Werkstattleiterin für den Bereich Bühnenbild tätig. Neben ihren Theaterarbeiten hat sie Figurengruppen für Ausstellungen und öffentliche Räume gestaltet.

Foto: A.Baesler

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden