Zum Hauptinhalt springen

Sêan Stephens zeichnet verantwortlich für:

Chicago (Choreographie)

Sêan Stephens

Sêan Stephens wurde in Swansea, South Wales geboren. Im Alter von 7 Jahren fing er an zu tanzen. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren zog er nach London, wo er für 7 Jahre Musicaltheater studierte. Seine erste Rolle als lachender Junge im West End Musical „Bugsy Malone“ bekam er schon mit 14 Jahren. Nachdem er 1988 mit zwei Lehrabschlüssen das Studium beendete, verfolgte er seine professionelle Karriere.
Er tourte mit verschiedenen Cabarets, Nachtclub und Casino Revues durch Frankreich und Italien, bis ein Angebot ihn für 12 Jahre nach Deutschland zog und er in Musicals wie „Chicago“, „Rocky Horror Show“, „Saturday night fever“, „Fame“, „Anything goes“, „Cabaret“ zu sehen war.
Dann entschloss er sich, in die Schweiz zu ziehen, wo er anfing, Musical Produktionen zu choreographieren und zu inszenieren. Sean Stephens hat bereits zahlreiche Musicals choreographiert und ist sogar selber vor kurzer Zeit zurück auf die Bühne gekehrt, um die Hauptrolle des George in „La Cage aux Folles" (Theater Rostock) zu spielen.
Seit einigen Jahren lebt Sean nun in Spanien, arbeitet aber weiterhin als Choreograph und Darsteller in ganz Europa.

Foto: Sêan Stephens

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden