Skip to main content

In dieser Spielzeit ist Jonas Hackmann u.a. zu sehen in:

Das Käthchen von Heilbronn (Graf Wetter v. Strahl)
Frankenstein (Victor Frankenstein/ Das Wesen)
Rum und Wodka

Jonas Hackmann

Jonas Hackmann, geb. 1993, wuchs in und um Frankfurt auf.
Von 2010 bis 2012 war er Mitglied im Jungen Schauspiel Frankfurt. Darüber hinaus sammelte er bis 2014 Erfahrungen in diversen Inszenierungen unter der Intendanz von Oliver Reese. 
Im selben Jahr nahm er sein Schauspielstudium am Thomas Bernhard Institut in Salzburg auf. Während des Studiums spielte er in Inszenierungen von Alia Luque („Rechnitz“), Anja Behrens („Left unspoken“), Marcus Lobbes („Ungefähr gleich“), Matthias Hartmann („Die Räuber“) und David Bösch („Der reizende Reigen“).
Das letzte Studienjahr absolvierte er am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo er in den Inszenierungen „The Queen’s Men“ von Peter Jordan (Regie: Peter Jordan, Leonhard Koppelmann) und „Jeff Koons“ von Rainald Goetz (Regie: André Kaczmarczyk , Felix Kracke) sowie mit dem Monolog „Rum und Wodka“ von Conor McPherson (Regie: Fabian Rosonsky) auf der Bühne stand.

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden