Zum Hauptinhalt springen

In dieser Spielzeit ist Marlene Hoffmann zu sehen in:

Aus der Mitte der Gesellschaft
Liebe / Eine argumentative Übung

Marlene Hoffmann

Marlene Hoffmann wurde 1990 in Freiburg im Breisgau geboren.
Direkt nach dem Abitur begann sie ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Künste in Frankfurt am Main. Schon während des Studiums gastierte sie u.a. am Schauspiel Frankfurt und am Staatstheater Saarbrücken und arbeitete mit Regisseur*innen wie Alice Buddeberg, Christoph Mehler, Werner Wölbern und Susanne Wolff zusammen.
Nach ihrem Erstengagement am Hessischen Landestheater folgten Festengagements an der neuen Bühne Senftenberg und dem Staatstheater Augsburg.
Dort war sie u.a. zu sehen in „The Rocky Horror Show“ (Janet, Regie: Christian Brey), „Die Orestie“ (Iphigenie, Regie: Wojtek Klemm) und „Und jetzt: Die Welt! Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“ (Regie: Lilli-Hannah Hoepner).
Außerdem entwickelte sie zusammen mit ihrer Band viele eigene musikalische Impro-Formate, die sie auch selbst moderierte.

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden