Skip to main content

In dieser Spielzeit ist Thomas Weber u.a. zu sehen in:

Das Käthchen von Heilbronn (Gottschalk)
Die letzte Sau (Diverse Rollen)
Liliom (Linzmann)

Thomas Weber

Thomas Weber wurde 1977 geboren und studierte in München und Graz Schauspiel. Sein Erstangagement führte ihn 2001 ans Theater Ingolstadt. Weitere berufliche Stationen waren u.a. das Staatstheater Braunschweig, das Junge Theater Augsburg und die Bayerische Staatsoper in München. In dieser Zeit arbeitete er unter anderem mit den Regisseur/innen Dmitri Tcherniakov, Achim Freyer, Shirin Khodadadian und Jürg Schlachter zusammen.
Von 2012 bis 2018 war Thomas Weber Ensemblemitglied am Theater der Altmark in Stendal. Dort spielte er Rollen wie Macheath in der „Dreigroschenoper“ und Samuel Covey in Dawn Kings „Foxfinder“ und stand auch als Musiker auf er Bühne. Für „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ (Inszenierung: Alexander Netschajew) und „Der Junge auf dem Baum“ (Inszenierung: Julia Prechsl) komponierte er die Musik.

Seit der Spielzeit 2018/19 ist er festes Ensemblemitglied am Theater Regensburg.

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden