Skip to main content

In dieser Spielzeit ist Verena M. Bauer u.a. zu sehen in:

Die Domäne (AM, Avatar Mutter)
Die letzte Sau (Birgit)
Liliom (Julie)
Wer hat Angst vorm weißen Mann? (Zita Maisacher)

Verena Maria Bauer

Verena Maria Bauer, geboren 1991 in Ingolstadt, absolvierte 2016 ihr Schauspielstudium am Konservatorium Wien. Während ihres Studiums gewann sie 2015 sowie im darauffolgenden Jahr den universitätsinternen Fidelio-Wettbewerb der Hugo-Breitner-Gesellschaft zur Förderung junger KünstlerInnen.

Im Rahmen diverser Szenenstudien und Projekte arbeitete sie u.a. mit Markus Meyer, Katharina Stemberger, Gernot Plaß, Dora Schneider und Susi Stach zusammen.

Sie ist sowohl als Darstellerin in Kurzfilmen, als auch in österreichischen Rundfunk- und Fernsehspots als Sprecherin tätig.

Seit der Spielzeit 2016/17 ist Verena Maria Bauer festes Ensemblemitglied am Theater Regensburg.
Dort arbeitete sie unter der Regie von Katrin Plötner, Mélanie Huber, Jona Manow, Charlotte Koppenhöfer, Uwe Schwarz, Mia Constantine und Volker Schmalöer.
Bislang war sie u.a. als Ophelia in „Hamlet“, in „Sisters of Swing“ als Maxene und zuletzt in der Titelrolle in „Maria Stuart“ zu erleben. Ferner spielte sie in „Atmen“ (Frau), „Komödie im Dunkeln“ (Clea), „Nord West 59“ (Alia) und „The Black Rider“ (Käthchen)

Foto: Jochen Quast

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden