Zum Hauptinhalt springen
Gerwin Eisenhauer; Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein

Gerwin Eisenhauer zeichnet verantwortlich für:

Jenseits von St. Emmeram (Musik)

Gerwin Eisenhauer

Gerwin Eisenhauer, geboren in Weiden in der Oberpfalz, besuchte nach dem Abitur das renommierte Drummers Collective in New York City. Er lebt seit Anfang der 90er-Jahre als Profimusiker und spielte seitdem mit so unterschiedlichen Künstlern wie Angelika Milster, Dave Valentin, Robby Ameen, Milton Nascimento, Paula Morellenbaum, Georg Ringsgwandl, DJ Ötzi, Rudi Carrell, Maria Gadu u.v.a.
Ebenso arbeitete er als Schlagzeuger bei unzähligen Theaterproduktionen am Residenztheater München und den Theatern Regensburg, Hof, Ingolstadt und Landshut.
Mit seiner Band TRIO ELF spielte er bis heute 6 Alben für das ENJA-Label ein und tourt seit 2006 durch ganz Europa, Südamerika und die USA. Die Band erhielt 2016 den Bremer Jazzpreis.
2010 erhielt Eisenhauer den Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz und 2012 den Kulturpreis der Stadt Regensburg.
Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist er Dozent für Drums und Rhythmik am MusicCollege Regensburg, Honorarprofessor an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Gastdozent am Drummers Collective in New York.

In der Spielzeit 2014/15 zeichnete er verantwortlich für „Der Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram“ (Idee und musikalische Leitung), der nun – 5 Jahre später – in „Jenseits von St. Emmeram“ seine Fortsetzung findet.

Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden