Skip to main content

Mia Constantine führt Regie bei:

Winterreise
Pünktchen und Anton
Vermögend 

Mia Constantine

Mia Constantine, *1981 in Wiesbaden, absolvierte nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt a. M. und Berlin ihr Regie-Studium an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm. Sie hospitierte und assistierte am Staatstheater Wiesbaden bei diversen Produktionen im Schauspiel, u.a. bei Herbert Fritsch, sowie in der Theaterpädagogik.
Nach ihrem Studium war sie freischaffend tätig, bevor sie ab 2012 als Regieassistentin am Theater Regensburg arbeitete. Hier konzipierte und realisierte sie einige Folgen des Formats „Nachtdienst“, außerdem leitete sie gemeinsam mit einer Theaterpädagogin den Jugendclub am Theater Regensburg. Sie inszenierte „Der Diener und sein Prinz“ von G. Pigor am Jungen Theater Regensburg, diese Produktion war bei den Bayerischen Theater 2015 in Bamberg zu Gast, des weiteren führte sie Regie bei der Uraufführung von „Hrabal und der Mann am Fenster“ von Bernhard Setzwein und dem Jugendstück „Homevideo“ nach dem gleichnamigen Film.
Im März 2016 erlebte „Dear Eddie“ seine Uraufführung, eine biographisch-musikalische Hommage an den Filmschauspieler Eddie Constantine.
Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie freischaffend tätig und inszenierte u.a. am Jungen Theater Ingolstadt, am Jungen Resi München und am Dschungel Wien. In Regensburg inszenierte sie zuletzt „Winterreise“ von Elfriede Jelinek und „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner.

Foto: Sebastian Ganzert

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden