Zum Hauptinhalt springen

In dieser Spielzeit zeichnet Tom Lane verantworlich für: 

Oslo – Mission für den Frieden (Musik)

Tom Lane

Tom Lane studierte Komposition an der Universität Oxford, der Royal Academy of Music London, und der Universität der Künste Berlin. Er wurde fünf Mal für einen „Irish Times Theatre Award“ nominiert, zuletzt für seine 2017 komponierte Oper „Front of House“. Im Jahr 2015 vertrat sein Sound Design Irland an der „Prague Quadrennial of Performance Design“.

Er schuf vielfältige Kompositionen/Sound Designs für Theaterstücke, darunter „Hamlet“, „Look Back in Anger“, „Romeo and Juliet“ (Gate Theatre, Dublin), „Whitby“ (Dublin Bram Stoker Festival), „The White Devil“ (Shakespeare's Globe, London), „The Seagull“ (The Corn Exchange, Dublin Theatre Festival), „Oedipus“, „Twelfth Night“ (Abbey Theatre, National Theatre of Ireland) und „Between Trees and Water“ (Painted Bird).

Zu seinen Kompositionen/Sound Designs für Tanz zählen „Unruhe“ (Hannes Langolf mit Company Susanne Linke/Theater Trier), „Girl Song“, „Dogs“, „Listowel Syndrome“ (Emma Martin Dance/United Fall), „Giselle“, „Coppélia“ (Ballet Ireland), „Inventions“, „Precious Metal“, „Lear“ (John Scott/Irish Modern Dance Theatre), „Sometimes We Break“, „Bird With Boy“ (Junk Ensemble), „Ten“, „With Raised Arms“, „Hear Me Sing Your Song“ (Liv O'Donoghue) und „The Spinner“ (Aoife McAtamney).

Auch Opern-Komposition zählt zu seinem Werk: „Backstage“, „Front Of House“, „Harp“, „Flåtpäck“ (Ulysses Opera Theatre, Dublin) und „Wake“ (Chamber Made Opera). Außerdem komponierte er für den Film „The Caller“ (Regie Steve Gunn).

In der Spielzeit 2018/19 zeichnete er am Theater Regensburg bereits für die Musik und Sounddesign von „Frankenstein“ verantwortlich.

Weitere Information über seine Arbeit findet man unter www.tom-lane.com.

Foto: Liv O'Donoghue

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden