Zum Hauptinhalt springen

1. Kammerkonzert

ERINNERUNG AN EINE SOMMERNACHT

Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Louis Spohr, Hans Gál und Rainer Stegmann

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Chaconne aus der Partita Nr. 2 d-Moll
BWV 1004
Violine Joana Weyland

Louis Spohr (1784 – 1859)
Duo Concertante in D-Dur op. 67 Nr. 2
Violine David Tumasov, Andrei Ciobanu

Hans Gál (1890–1987)
Trio für Oboe, Violine und Viola op. 94
Oboe Katharina Rosenfelder
Violine Joana Weyland
Viola Matthias Rosenfelder

Rainer Stegmann (*1957)
„Summernight in an Old Town“
Quintett für Gitarre und Streichquartett
Gitarre: Rainer Stegmann
Violine Andrei Ciobanu, Beatrix Leinhäupl
Viola Katharina Hippert
Violoncello Tomasz Skweres

Den Beginn des 1. Kammerkonzerts machen herausragende Stücke der Violinliteratur. In Bachs Partiten für Solovioline meint man die Trauer um seine 1720 verstorbene Frau Maria Barbara zu hören. Zu diesen Werken gehört auch die Partita Nr. 2 in d-Moll. Die Chaconne ist ihr letzter Satz. Mit ihren ausgeprägten Variationen nimmt sie eine besondere Stellung in der Kammermusik Bachs ein. Im 19. Jahrhundert erschienen diverse Bearbeitungen: Zum Beispiel verfasste Robert Schumann eine Klavierbegleitung und steigerte so noch einmal ihre Bekanntheit und Popularität. 1824 verfasste Louis Spohr drei Violinduos op. 67, von denen das zweite in diesem Kammerkonzert zu erleben sein wird. Spohr, der 1784 in Braunschweig geboren wurde, gilt neben Niccolò Paganini selbst als einer der größten Geigenvirtuosen seiner Zeit.

Der aus Österreich stammende jüdische Komponist Hans Gál musste 1938, als die Nationalsozialisten sein Heimatland besetzten, nach England emigrieren. Gáls Musiksprache orientiert sich eher an Komponisten der Vergangenheit, statt sich der Moderne zu öffnen. So ist der Einfluss Brahms’ in seinem Werk zu spüren, das stets der harmonischen Melodieführung und Tonalität verschrieben blieb. Sein Trio für Oboe, Violine und Bratsche erschien 1970.

Bei sommerabendlichen Spaziergängen durch seine Heimatstadt Regensburg wurde Gitarrist und Komponist Rainer Stegmann zu Summernight in an Old Town angeregt. Ihn inspirierte die Vielfalt der Stadt mit ihrem Mix aus Historie und Moderne, den verschiedenen Kulturen und Musikstilen von Jazz bis Barock, die aus Bars und Kirchen zu hören waren, zu drei Sätzen, deren Titel – wie Cathedral, Castle & Bridge – bereits diese besondere Atmosphäre andeuten.

Termine (Neuhaussaal)

So, 17.10.2021, 20:00

Preis 16 € | Abo KK | freier Verkauf

Kartenwünsche werden über unser Bestellformular jederzeit angenommen und mit Beginn des jeweiligen Vorverkaufs bearbeitet.

Spielstätte Neuhaussaal

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden