Skip to main content

1. Sinfoniekonzert

Mit Werken von Ludwig van Beethoven, Gioachino Rossini und Nino Rota

Gioachino Rossini (1792 – 1868)
Ouvertüre zu „Semiramide“

Nino Rota (1911 – 1979)
Divertimento Concertante für Kontrabass und Orchester
Kontrabass Szymon Marciniak

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
4. Sinfonie in B-Dur op. 60

1822 besuchte Gioachino Rossini in Wien Ludwig van Beethoven – ein Gipfeltreffen der berühmtesten Männer im Musikleben ihrer Zeit.
Beethoven riet dem jüngeren Kollegen, "noch viele Barbiere" zu komponieren, also dem heiteren Genre treu zu bleiben. Von Wien nach Italien zurückgekehrt, tat Rossini einmal mehr das Gegenteil und komponierte ein melodramma tragico über die assyrische Königin Semiramide. Die Ouvertüre lässt die blutrünstige Handlung der Oper allerdings nicht erahnen. Sie überrascht zu Beginn mit romantischem Hörnerklang à la Carl Maria von Weber und schließt mit einem effektvollen Final-Crescendo. Bei seiner Begegnung mit Rossini war Ludwig van Beethoven bereits völlig taub und lebte sehr zurückgezogen. Ganz anders stand es um ihn im Jahr 1806, als er seine 4. Sinfonie komponierte. Beethoven war nicht nur künstlerisch höchst produktiv, sondern auch euphorisch gestimmt, da immer noch heftig verliebt in die mittlerweile verwitwete Josephine Gräfin Deym von Stritetz. Die vermeintliche Heiterkeit des Werks erweist sich aber oft als trügerisch und schlägt immer wieder in wehmütige, düstere oder trotzig-aufbegehrende Töne um.
Nino Rota schrieb unsterbliche Musik zu Filmen von Federico Fellini, Luchino Visconti, Franco Zeffirelli oder Francis Ford Coppola. 1973 entstand sein heiter-unterhaltendes Konzert für Kontrabass, das sich stilistisch der Spätromantik verpflichtet fühlt. Solist ist der 1983 in Polen geborene Szymon Marciniak, einer der führenden Kontrabass-Virtuosen seiner Generation.
Als Solist und Kammermusiker tritt er heute regelmäßig mit Orchestern und Ensembles auf, u.a. mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB), dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam, dem Philharmonia Orchestra, dem BBC Orchestra of Wales, der Amsterdam Sinfonietta, dem Münchener Kammerorchester oder dem Ensemble Modern.

Termine (Neuhaussaal)

Mo, 08.10.2018, 19:30

Preise B | freier Verkauf | Abo K1

Do, 11.10.2018, 19:30

Preise B | freier Verkauf | Abo K2

Besetzung

Dirigent Chin-Chao Lin
Kontrabass Szymon Marciniak

Einführungen jeweils um 19.00 Uhr im Foyer Neuhaussaal

Spielstätte Neuhaussaal
Premiere 08.10.2018

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden