Skip to main content

1. Sonatenabend

Mit Werken von Fritz Kreisler, Arthur Honegger, Jean Françaix, Wolfgang Amadeus Mozart und Gerald Finzi

Fritz Kreisler (1875–1962)
„Liebesfreud“ und „Liebesleid“ aus den Alt-Wiener Tanzweisen

Gerald Finzi (1901-1956)
Interlude für Oboe und Streichquartett 

Arthur Honegger (1892-1955)
Trois Contrepoints pour petite Flute,
Hautbois/Coranglais, Violon et Violoncelle


Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Adagio für Englischhorn, 2 Violinen, Viola und Violoncello

Jean Françaix (1912-1997)
Quatuor pour Cor anglais, Violon, Alto et Violoncelle

Der Klang der Oboe erzeugt eine pastorale, lyrische Stimmung, bisweilen mit schelmischem Ton. Er verkörpert „naive Anmut, unberührte Unschuld“. Melancholischer erscheint da das tiefere Englischhorn: „Kein anderes Instrument ist so gut geeignet, Bilder und Empfindungen vergangener Zeiten aufs Neue zu erwecken.“ Was Hector Berlioz über Oboe und Englischhorn schrieb, wird im ersten Sonatenabend in Werken von Fritz Kreisler, Arthur Honegger, Jean Françaix, W.A. Mozart und Gerald Finzi erlebbar gemacht. Oboe und Englischhorn beweisen hier zudem ihre kammermusikalischen Qualitäten. Sei es in archaisierenden, kontrapunktischen Miniaturen Honeggers (Trois Contrepoints pour petite Flûte, Hautbois / Cor anglais, Violon et Violoncelle) aus den 1920er Jahren, in „Liebesfreud“ und „Liebesleid“ von Fritz Kreisler oder Gerald Finzis Interlude für Oboe und Streichquartett. Mit Mozarts Adagio KV 580a steht ein fragmentarisch erhaltenes kurzes Stück auf dem Plan, das später mit einigen Ergänzungen versehen wurde. Im ersten Sonatenabend erklingt es in einer Fassung für Englischhorn, zwei Violinen, Viola und Violoncello. Mozart komponierte das Adagio ursprünglich für die Feierlichkeiten einer Freimaurerloge. Das Quintett für Englischhorn, zwei Violinen, Viola und Violoncello des niederländischen Komponisten Jan Koetsier aus dem Jahre 1955 bringt gerade im zweiten Satz (Elegie), die – wie Berlioz sie nennt – „schwermütigen, träumerischen, edlen“ Töne des Englischhorn zur vollen Entfaltung.

Termine (Foyer Neuhaussaal)

So, 02.12.2018, 20:00

Preis 15,50 € | freier Verkauf 

Besetzung

  • Piccolo Nastassja Zalica
  • Oboe und Englischhorn Katharina Rosenfelder
  • Violine Joana Collmer, Ekaterina Reshetnyak
  • Viola Matthias Popp
  • Violoncello Arnold Thelemann
Spielstätte Foyer Neuhaussaal

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden