Skip to main content

6 Sekunden (14+)

Jugendclub Massbach, Theater Schloss Massbach

Was sehe ich, wenn ich in den Spiegel blicke? Die Wahrheit oder eine Täuschung? Und kann ich mit dem leben, was ich dort sehe? Schon der griechische Mythos von Narziss, der eines Tages sein eigenes Spiegelbild im Wasser entdeckt, sich unsterblich in es verliebt und schließlich davor zu Grunde geht, beschreibt die Gefahr, die vom Blick in den Spiegel ausgeht. Auch die fünf Protagonisten in „6 Sekunden“ drohen der magnetischen Anziehungskraft ihres Spiegelbildes zu erliegen. Aus unreflektierter Selbstverliebtheit, aus verzerrtem Selbsthass, aus dem trügerischen Wunsch heraus, dass da noch mehr sein müsse. Ihre Geschichten sind miteinander verbunden, sie fügen sich zusammen wie Puzzelteile. „Rechts ist links und links ist rechts.“ - Die Figuren spiegeln sich gegenseitig, halten sich den Spiegel vor, sind sowohl identisch als auch gegensätzlich.
Nur wer es schafft, die Täuschung zu erkennen und den Blick abzuwenden, befreit sich am Ende.

Fotos: Julia Kren

Termine (Junges Theater)

Fr, 06.07.2018, 14:00–ca. 15:00

Eintritt frei | evt. Restkarten an der Theaterkasse

Fotos

Besetzung

Mit Fanny Schmidt, Hannah Thome, Jehanne Worch; Melvin Beck, Johannes Rösch

  • Regie Julia Kren
  • Licht Robert Werthmann

 

 

Spielstätte Junges Theater

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden