Skip to main content

Bombsong (14+)

von Thea Dorn

Jugendspielclub 2 des Stadttheaters Ingolstadt

Eine junge Frau im Zug auf dem Weg nach Berlin, wo sie den Potsdamer Platz in die Luft jagen will: Dabei begleiten wir sie. Aber nur in ihrem Kopf, bei einem inneren Monolog. Erhalten Einblick in ihre Biografie, ihre Entwicklung, ihre ungewöhnlichen Motive. Denn es ist nichts, was man sonst mit einem Selbstmordattentat verbindet, was diese hochintelligente Heldin umtreibt. Ihr fehlen keine sozialen Perspektiven, sie gehört nicht zum sog. Prekariat, nicht zu den “Abgehängten”, auch nicht zu religiös oder ideologisch radikalisierten Kämpfern. Ihr fehlen vielmehr “Türen, die man eintreten kann”: es ist der Mangel an Widerstand in einer Welt der “absoluten, undurchdringlichen Sicherheit” an dem sie kaputt geht. Wohlstandsekel, Langeweile angesichts der luxusgetränkten Lifestyle-Routine, werden allmählich zu Hass auf die Banalität der Menschheit und treiben das einstmals von großen sinnerfüllenden Kämpfen träumende junge Mädchen dazu, in Terror und Zerstörung Erlösung zu suchen.
Thea Dorn hat ihr Psychogramm einer Amokläuferin als sog. Monodram für nur eine Sprecherin / Sängerin verfasst; der Jugendclub unter der Leitung von Sascha Römisch hat der faszinierenden Figur jedoch mehrere Gesichter und Stimmen verliehen: Sie wird von insgesamt 7 jungen Frauen dargestellt und auch Personen aus ihrer Vergangenheit sowie ihrer Phantasie treten in Erscheinung: Poetisch-zart, mit brachialer Wucht, kalter Verzweiflung und zornigem Tempo bringen die Mitglieder teils in musikalisch unterlegten Choreografien, teils in sprachlich brillianten Monolgen die zerrissene Seelenlandschaft dieser Anti-Heldin auf die Bühne.

Fotos: David Baltzer

Termine (Theater am Haidplatz)

Sa, 07.07.2018, 11:00–ca. 12:00

Eintritt frei | evt. Restkarten an der Theaterkasse

Fotos

Besetzung

Mit Nicola Backhausen, Ann-Kathrin Falkenthal, Nicola Fischer, Amelia Huber-MacLean, Sabrina Lahn, Nina Lung, Alica Kippel, Isabella Reisser; David Kraus, Joshua Schulze-Reimpell, Merlin Stefan

  • Regie Sascha Römisch
  • Choreografie Sascha Römisch, David Kraus
  • Bühne und Kostüme Christina Hüner
  • Licht Egon Reinwald
  • Regieassistenz Christina Stefan
Spielstätte Theater am Haidplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden