Zum Hauptinhalt springen

Dame Kobold | Matinee

Regensburger Erstaufführung

Komische Oper in drei Akten von Joachim Raff (1822 – 1882)

in der Ausgabe von Volker Tosta
Text frei nach Calderón von Paul Reber

Donna Angela lebt bei ihrem Bruder Don Juan wie in einem goldenen Käfig. Als dessen Freund Don Manuel zu Besuch kommt, findet ihre Langeweile schließlich ein Ende. Der interessante Mann bezieht das Zimmer gleich neben dem ihren, verbunden sind sie durch eine geheime Tür, die nur Donna Angela kennt. Inkognito stattet sie ihm heimlich Besuche ab und beginnt ein Spiel aus Täuschung und Verführung, auf das sich Don Manuel nur allzu gerne einlässt. Außerdem will er beweisen: Hinter den geheimnisvollen Dingen, die auf einmal in seinem Zimmer geschehen, steckt eine Dame – und kein Kobold, wie es sein Diener Rodrigo vermutet.

Bei ihrer Uraufführung 1870 am Weimarer Hoftheater war die Oper ein großer Erfolg. Paul Reber und Joachim Raff erschufen auf Grundlage der gleichnamigen Mantel-und-Degen-Komödie von Pedro Calderón de la Barca ein seltenes Beispiel für die deutsche romantisch-komische Oper.


Lernen Sie das Regieteam kennen, erfahren Sie etwas über die Hintergründe der Inszenierung, hören Sie Texte und Musikbeispiele!

Anders als sonst benötigen Sie zum Besuch der Matineen, Soireen und Öffentlichen Proben ein (kostenloses) Einlassticket
, damit wir die zulässige Personenanzahl in der jeweiligen Spielstätte nicht überschreiten. Dieses Einlassticket erhalten Sie ab sofort an der Theaterkasse im Theater am Bismarckplatz.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Tickets telefonisch oder per Mail für 4 Tage zu reservieren. Spätestens 2 Werktage vor der Vorstellung müssen diese an der Theaterkasse abgeholt werden, ein Versand ist leider nicht möglich.

Für die Matinee „Dame Kobold“ stehen Sitzinseln von 1 – 4 Personen zur Verfügung, den Saalplan können Sie hier einsehen.

Termine (Theater am Bismarckplatz)

So, 18.10.2020, 11:00

Eintritt frei | kostenlose Einlasskarten an der Theaterkasse

Besetzung

Mit dem Philharmonischen Orchester Regensburg,
Statisterie

Spielstätte Theater am Bismarckplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden