Skip to main content

Das kalte Herz (12+)

von Wilhelm Hauff (1802–1827)

Szenische Lesung mit Mitgliedern des Jugenclubs

Der Stuttgarter Schriftsteller Wilhelm Hauff lebte zur Zeit der Romantik und wurde nur 24 Jahre alt. Doch sein umfangreiches Werk, darunter die bekannten Kunstmärchen, sind unvergessen. Immer wieder lieferten sie Vorlagen für Filme, Opern und Hörspiele. „Das kalte Herz“ wurde in Deutschland zuletzt 2016 verfilmt, dabei erschien es vor fast 200 Jahren, 1827 nämlich, eingebettet in die Erzählung „Das Wirtshaus im Spessart“. Wer kennt es nicht, das Märchen, in dem der schmutzige Kohlenpeter-Munk verzweifelt versucht, sein Glück zu erzwingen und dabei sogar so weit geht, dass er sein menschliches Herz gegen einen Stein eintauscht?

In dieser Spielzeit gibt es noch einmal die Gelegenheit, in einer szenischen Lesung dem Märchen von Peter Munk zu lauschen: Wir reisen mit unseren Zuhörern in den tiefen und dunklen Schwarzwald, um dem Schatzhauser und dem Holländermichel einen denkwürdigen Besuch abzustatten.

Termine (Junges Theater)

Sa, 18.11.2017, 16:00

Preis 5 € / erm. 3,70 | freier Verkauf

So, 19.11.2017, 18:00

Preis 5 € / erm. 3,70 € | freier Verkauf

  • Szenische Einrichtung Lena Regahl
Spielstätte Junges Theater

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden