Skip to main content

Der Tod und das Mädchen | Soiree

Uraufführungen

Tanzabend von Yuki Mori und Fabien Prioville

Mit Musik von Franz Schubert u.a.

Der Tod und das Mädchen“ ist ein pointierter Topos der Vergänglichkeit. In der Zusammenführung von Ende und Beginn umreißt dieses Bild das Spannungsfeld menschlicher Existenz. Yuki Mori lässt sich von dieser Motivik um das Besitzen und Verlieren des Lebens zu seinem neuen Stück inspirieren. In Bildern, die zwischen Diesseits und Jenseits angesiedelt sind, lässt er eine junge Frau ihren Erinnerungen begegnen und zeigt, dass Verlust und Ende auch die Möglichkeit des Neubeginns in sich bergen.
Im zweiten Teil des Abends wird Fabien Prioville mit seiner Kreation einen humorvollen Kontrapunkt setzen. Prioville war unter anderem sieben Jahre Ensemblemitglied im Wuppertaler Tanztheater bei Pina Bausch und ist inzwischen ein gefragter Choreograph.


Soiree

Termine (Velodrom)

So, 21.10.2018, 18:00

Eintritt frei

Besetzung

Spielstätte Velodrom

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden