Zum Hauptinhalt springen

Die Nibelungen

Deutsches Trauerspiel

von Friedrich Hebbel (1813 – 1863)

Bearbeitet von Julia Prechsl

Der Burgunderkönig Gunther weiß, dass er die stolze und starke Brunhild nicht im Kampf um ihre Hand besiegen kann. So schließt er einen Pakt mit dem furchtlosen Drachentöter Siegfried: Der Recke bekommt des Königs Schwester Kriemhild zur Frau, wenn er stellvertretend für Gunther Brunhild gewinnt. Unsichtbar durch seine Tarnkappe unterwirft der Drachentöter die Königin in der Hochzeitsnacht und vergewaltigt sie. Als der Handel im Nachhinein auffliegt, fordert Brunhild Vergeltung. Deshalb wird Siegfried von Hagen, dem treuen Gefolgsmann Gunthers, erschlagen. Ihrer großen Liebe beraubt, giert nun wiederum die verwitwete Kriemhild nach blutiger Rache, doch ihre Forderungen nach Gerechtigkeit verhallen in der von Männern dominierten Welt. Die Jahre ziehen ins Land, doch Kriemhild – inzwischen neu vermählt mit dem mächtigen König Etzel – kann ihre Wut nicht vergessen. Sie weiß, dass sie erst wieder Genugtuung spüren wird, wenn ihr gesamtes Geschlecht ausgelöscht ist.
In Hebbels psychologisierter Version des ur-deutschen Epos treffen willensstarke, unbeugsame Frauen auf wortbrüchige, überhebliche Männer. Es entspinnt sich eine dramatische Parabel über Hybris, maßlose Vergeltungssucht und törichtes Nationalgefühl – und wie diese unausweichlich in den Untergang führen.
Die Regisseurin Julia Prechsl, die in Regensburg bereits „Das Käthchen von Heilbronn“ und „Die letzte Sau“ inszeniert hat, wird sich dieses ur-deutschen Stoffes annehmen und vor allem die beiden zentralen Frauenfiguren stärker in den Fokus der Geschichte rücken und ihren Gefühlen, Gedanken und Motiven mehr Raum verleihen.

>> Hygienekonzept Vorstellungsbesuch Theater am Bismarckplatz

Termine (Theater am Bismarckplatz)

So, 20.06.2021, 19:30

Joker-Vorstellung | Einheitspreise 15 € | freier Verkauf

Sa, 26.06.2021, 19:30

Preise C | freier Verkauf

Der Vorverkauf startet am 10. Juni 2021, 10 Uhr!
Der postpandemische Begrüßungspreis beträgt für die Premiere auf allen Plätzen 15 Euro.

AbonnentInnen sowie Mitglieder der Volksbühne und der Theaterfreunde Regensburg e.V. können ein exklusives Vorkaufsrecht von einem Tag in Anspruch nehmen und erhalten für die Vorstellung am 26. Juni 2021 auf ihren Kartenkauf 20 % Rabatt.

Fotos

Besetzung

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 20.06.2021

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden