Zum Hauptinhalt springen

Die Schöne und das Biest (8+)

Musik von Martin Doepke

Liedtexte von Elke Schlimbach u. Grant Stevens

Buch von Christian Bieniek
Idee und Konzept von Hans Holzbecher u. Andrea Friedrichs
Kooperation mit dem Cantemus Chor

Belle ist als seltsames, aber sehr hübsches Mädchen in ihrem Dorf bekannt.
Der arrogante Macho Gaston hat es auf sie abgesehen, doch Belle weist ihn beharrlich zurück.
Als Belles Vater, ein gutmütiger Sonderling, sich im Wald verirrt und in die Gefangenschaft eines monströsen Biestes in einem verwunschenen Schloss gerät, bietet sich die mutige Belle freiwillig zum Tausch an, um ihren Vater zu retten. Trotz seines abschreckenden Äußeren zeigt das Biest zunehmend gutherzige und freundliche Züge.
Belle freundet sich mit dem eigentümlichen Personal des Schlosses an und beginnt langsam zu ahnen, dass hinter der abscheulichen Fassade des Biestes ein Geheimnis stecken muss.
Das Musical um die märchenhafte Liebesgeschichte zwischen der schönen Belle und ihrem verwunschenen Prinzen verzaubert und begeistert seit der Weltpremiere 1994 am Broadway in New York das Publikum und ist weltweit eines der erfolgreichsten Musicals.

Aufführungsdauer
ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

Termine (Velodrom)

Sa, 04.05.2019, 16:00–17:30

Preis 19 € / erm. 13 € | freier Verkauf

Sa, 04.05.2019, 19:30–21:00

Preis 19 € / erm. 13 € | freier Verkauf

So, 05.05.2019, 16:00–17:30

Preis 19 € / erm. 13 € | freier Verkauf

Mo, 06.05.2019, 10:00–11:30

Preis 19 € / erm. 13 € | freier Verkauf

Besetzung

 

 

  • Musikalische Leitung Matthias Schlier
  • Inszenierung Eva-Maria Eiberger
  • Bühne und Video Sascha Gratza
  • Choreographie Dorothee Janssen
  • Choreinstudierung Matthias Schlier
Spielstätte Velodrom
Premiere 04.05.2019

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden