Skip to main content

Die Wanze (9+)

Ein Regieprojekt nach dem Roman von Paul Shipton (*1963)

Deutsch von Andreas Steinhöfel
Für die Bühne bearbeitet von Karin Eppler, Gerd Ritter und Daniela Merz

Die Wanze Muldoon ist eigentlich ein Käfer und hat alle Eigenschaften eines brillanten Privatdetektivs – immer an seiner Seite der stotternde Jake aus dem Clan der Stubenfliegen. Als Muldoon den Auftrag annimmt, einen verschwundenen Ohrenkneifer namens Eddie zu suchen, stößt er auf allerlei Ungereimtheiten im Insektenvolk. Was als harmloser Job beginnt, entpuppt sich als politische Verschwörung. Die friedliche Zukunft des Gartens steht auf dem Spiel. Doch damit nicht genug: „Ich stecke wieder genau da, wo ich mich bestens auskenne“, erklärt Muldoon seine Lage. „In großen, großen Schwierigkeiten.“ Denn ein vierköpfiges Wespen-Killer-Kommando soll den Privatdetektiv beseitigen, bevor er den Fall lösen kann.

Regieassistentin Lena Regahl inszeniert diesen witzigen Insektenkrimi mit nur einem Schauspieler, der – von der Wespe bis zur Ameise – sämtliche Krabbeltiere verkörpert. Regahl hat bereits „Das kalte Herz“ und „Selma – wenn das Gestern Heute ist“ als szenische Lesung am Jungen Theater eingerichtet.

Termine (Junges Theater)

So, 17.03.2019, 18:00

Preis 7,50 € / erm. 5,50 € | freier Verkauf

Spielstätte Junges Theater
Premiere 17.03.2019

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden