Zum Hauptinhalt springen

Die Zauberflöte

Von Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

In einer Fassung von Chin-Chao Lin,
Christina Schmidt und Maximilian Eisenacher
Text von Emanuel Schikaneder

Um Mozarts beliebteste Oper unserem Publikum, ganz besonders auch Familien mit Kindern, präsentieren zu können, kommt das musikalische Märchen, das zugleich auch Zauberposse und philosophisches Lehrstück ist, in einer neuen verkürzten Fassung und neuer Inszenierung auf die Bühne im Theater am Bismarckplatz.

Die Oper erzählt davon, wie Tamino sich auf den ersten Blick in Paminas Bildnis verliebt. Sie ist die Tochter der Königin der Nacht, von der er den Auftrag erhält, Pamina aus den Händen ihres Gegenspielers Sarastro zu retten. Gemeinsam mit dem Vogelfänger Papageno macht er sich auf die Suche nach ihr und besteht mit Hilfe einer Zauberflöte und eines Glockenspiels gefährliche Abenteuer.

>> Hygienekonzept Vorstellungsbesuch Theater am Bismarckplatz

Termine (Theater am Bismarckplatz)

Fr, 09.07.2021, 19:30

Preise C | freier Verkauf ab 15.6.2021

Sa, 10.07.2021, 19:30

Preise C | freier Verkauf ab 15.6.2021

So, 11.07.2021, 15:00

Preise C | freier Verkauf ab 15.6.2021

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen vom 5. Juni – 4. Juli 2021 startet am Mittwoch, 26. Mai 2021, 10 Uhr!
Der Vorverkauf für alle Vorstellungen vom 5. – 22. Juli 2021 beginnt am Dienstag, 15. Juni 2021, 10 Uhr!
AbonnentInnen
sowie Mitglieder der Volksbühne und der Theaterfreunde Regensburg e.V. können ein exklusives Vorkaufsrecht von einem Tag in Anspruch nehmen und erhalten auf ihren Kartenkauf 20 % Rabatt.

Besetzung

Opernchor (Aufnahme), Philharmonisches Orchester Regensburg

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 09.07.2021

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden