Zum Hauptinhalt springen

Elizabetta | Matinee

Uraufführung

Oper von Gabriel Prokofiev (*1975)

Libretto von David Pountney nach einer Idee von Gabriel Prokofiev
Auftragswerk für das Theater Regensburg

Elizabetta ist schön, berühmt und erfolgreich. Doch Elizabetta hat Angst. Die gefragte Filmschauspielerin fürchtet das Alter mehr als den Tod. Als ihr Liebhaber und Arzt ihr eines Tages von der verjüngenden Kraft des Blutes erzählt, zeigt sich schon bald, wie weit Elizabetta bereit ist, für die ewige Jugend zu gehen. Gabriel Prokofiev, der Enkelsohn des russischen Komponisten Sergej Prokofiew, hat sich für seine erste Oper von der historischen Figur der „Blutgräfin“ Elisabeth Báthory, die des Mordes an unzähligen jungen Frauen angeklagt wurde, inspirieren lassen. Auf der Basis einer Thriller-Dramaturgie, mit einer Portion schwarzem Humor, zeigt der junge britische Komponist, wie Jugendwahn in Wahnsinn umschlagen kann. Musikalisch schlägt er die Brücke zwischen der historischen Gattung Oper und ihren Formen wie Arie und Rezitativ und einem heutigen Lebensgefühl mit Anklängen aus der populären Musik.

Matinee
Bei dieser Matinee gibt neben dem Regieteam auch der Komponist selbst einen Einblick in seine Arbeit.

Termine (Theater am Bismarckplatz)

So, 20.01.2019, 11:00

Eintritt frei

Besetzung

Spielstätte Theater am Bismarckplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden