Zum Hauptinhalt springen

Filmkonzert ›Goldrausch‹

1898 wird Alaska überschwemmt von Goldsuchern aus aller Welt. Auf der Suche nach Reichtum und Glück ist auch Charlie Chaplin alias „The Tramp“, der ansonsten nicht recht zu den übrigen Abenteurern passen will. Von Hunger geplagt, durchlebt er viele Enttäuschungen und Gefahren und wird am Ende doch belohnt: nicht nur durch Gold, sondern vor allem durch die Liebe der schönen Tänzerin Georgia. „Goldrausch“ sei sein bester Film, so Charlie Chaplin. Die Filmmusik, die der Regisseur selbst komponierte, illustriert eindrucksvoll die dramatischen Szenen und erzählt feinsinnig von den physischen und psychischen Nöten der Helden. Im Zusammenwirken von Film und Musik entstanden unsterbliche Slapstick-Szenen wie der poetische „Brötchentanz“, Chaplins genussvoller Verzehr eines alten Schuhs oder seine Verwandlung in ein Riesenhuhn.

Termine (Theater am Bismarckplatz)

So, 22.03.2020, 19:30

Preise A | freier Verkauf

Besetzung

Dirigent Sebastian Beckedorf

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 22.03.2020

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden