Skip to main content

Große Namen – Große Texte: Matthias Brandt und Jens Thomas

›Psycho – Fantasie über das kalte Entsetzen‹

„In ‚Psycho‘ habe ich das Publikum geführt, als ob ich auf einer Orgel gespielt hatte“ sagte Alfred Hitchcock im Gespräch mit seinem Bewunderer François Truffaut. Hitchcock hat „Psycho“ als Experimentalfilm verstanden, der beim Publikum eine eindrückliche Wirkung zeitigen sollte.

Der Schauspieler Matthias Brandt interpretiert dieses filmische Jahrhundertwerk nun gemeinsam mit dem Pianisten und Sänger Jens Thomas neu auf der Bühne. Brandt greift dabei auf Elemente aus der literarischen Vorlage zurück. Thomas, von der Süddeutschen als „Jimi Hendrix des Flügels“ bezeichnet, improvisiert zu Brandts inszenierter Lesung einen Soundtrack.

Dieser Abend ist nicht festgelegt und routiniert einstudiert, vielmehr lebt er von der intensiven, spontanen Interaktion zwischen beiden Akteuren.


Nach dem vielversprechenden Start mit der Premiere von Eva Mattes’ literarisch-musikalischem Abend „Die Menschheit hat den Verstand verloren“ im Juni und der szenischen Lesung „Alte Liebe“ von Ulrike Kriener und Georg Weber im Juli 2017 gehen wir ab der Spielzeit 2017/18 mit diesem neuen Format in Serie. In lockerer Folge präsentieren wir Ihnen im Theater am Bismarckplatz literarische Programme und Lesungen. Dazu haben wir uns starke Partner ins Boot geholt: In Kooperation mit der Buchhandlung Dombrowsky und Bücher Pustet holen wir namhafte Schauspieler und bekannte Autoren für Sie nach Regensburg. 

Foto: Mathias Bothor

Termine (Theater am Bismarckplatz)

Sa, 21.10.2017, 19:30–21:00

Preise D | freier Verkauf

Fotos

  • es liest Matthias Brandt
  • Musik Jens Thomas
Spielstätte Theater am Bismarckplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden