Zum Hauptinhalt springen

Große Namen – Große Texte: Wolf Haas

»Junger Mann« | Eine Veranstaltung von Buchhandlung Dombrowsky in Kooperation mit Theater Regensburg

„Rückwärts durch die Beine betrachtet ist die Welt immer am interessantesten.“ Dieses Lebensmotto beschert dem jungen Mann von Kindesbeinen an viele Probleme. Probleme in Form von Unfällen. Das Gute an Unfällen: Trostschokolade. Das Schlechte an zu viel Schokolade: Übergewicht. Mit 13 beschließt er, den Blick doch noch nach vorne zu richten und macht eine interessante Entdeckung. Diese Blickrichtung bringt noch mehr Probleme. Probleme in Form von Sich-um-den-Verstand-verlieben, wenn einen unvorbereitet ein zauberhaftes Lächeln trifft. Das Gute am Verlieben: die Elsa. Das Problem am Verlieben: ihr Ehemann. Der Lastwagenfahrer Tscho.
Wolf Haas’ Krimis mit Privatdetektiv Brenner wurden mehrfach ausgezeichnet und erfolgreich fürs Kino verfilmt. 2006 erschien sein Roman „Das Wetter vor 15 Jahren“, der mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. 2013 erhielt er den Bremer Literaturpreis für „Verteidigung der Missionarsstellung“.

Foto: Josef Perndl

Termine (Theater am Bismarckplatz)

Di, 19.02.2019, 19:30–21:20

Preise 5,50–33 € | freier Verkauf

Fotos

  • es liest Wolf Haas
Spielstätte Theater am Bismarckplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden