Zum Hauptinhalt springen

Kinder haften für ihre Eltern (8+)

Eine Stückentwicklung des Kinderclubs

Uraufführung

Wie sieht die Welt aus, wenn plötzlich alles anders ist? Du wachst morgens auf und alles steht auf dem Kopf. Deine Eltern benehmen sich wie die Kinder und deine Lehrer:innen geben keine Hausaufgaben mehr. Außerdem sind alle deine Zähne pink und deine Katze hat nichts besseres zu tun, als dich anzubellen. Jetzt braucht es wohl eine Person, die das alles wieder in Ordnung bringt. Aber was bedeutet das denn: „in Ordnung bringen“?

Unsere Welt hat viele Gesetze, die jede Person erst einmal lernen und verstehen muss. Ansonsten würde ja gar nichts mehr funktionieren … oder? Wer hat diese Regeln überhaupt aufgestellt? Woran müssen wir uns halten? Und welche Regeln sind für Erwachsene schon so selbstverständlich, dass sie gar nicht merken, wie seltsam sie sind? Vielleicht ist es an der Zeit, dass mal die Kinder für die Eltern haften und ihnen neue Gesetzmäßigkeiten beibringen, wenn schon alles auf dem Kopf steht!

Die Kinder des Kinderclubs bringen in dieser Spielzeit den Gegenteiltag in das Junge Theater! Zusammen möchten wir herausfinden, welche sozialen Normen und Regeln es auf der Welt gibt, vor allem aber, was passiert, wenn plötzlich jede Person genau das Gegenteil macht. Ergeben sich dadurch neue Perspektiven oder spielt die Welt einfach nur verrückt?
Bis zu 15 Kinder von 8 bis 10 Jahren sind eingeladen, sich auf die Suche nach neuen Gesetzen zu begeben und einfach mal alles zu hinterfragen. Was ist überhaupt „normal“ und was ist „verrückt“? Das finden die Kinder gemeinsam in den Proben heraus. Diese werden ab Januar 2022 immer mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr stattfinden.

Termine (Junges Theater)

Do, 14.04.2022, 16:00

freier Verkauf

  • Leitung Tamira Kalmbach
Spielstätte Junges Theater
Premiere 14.04.2022

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden