Zum Hauptinhalt springen

La fida ninfa (Die treue Nymphe)

Dramma per musica in drei Akten

von Antonio Vivaldi (1678–1741)

Regensburger Erstaufführung

Libretto von Francesco Scipione Maffei
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Antonio Vivaldi, der Meister der Instrumentalmusik, führte jahrelang ein außerordentlich erfolgreiches „Doppelleben“:
Auf der einen Seite war er ein ehrwürdiges Mitglied des Klerus und Protegé von so manch hochgestellter Persönlichkeit. Auf der anderen Seite frequentierte er die Halbwelt des Theaters und war Impresario und Opernkomponist.
Nach eigener Aussage komponierte er 94 Opern. Von nur 22 ist die Musik erhalten.
„La fida ninfa“ gehört zu den anspruchsvollsten Opern Vivaldis, die das stimmliche Potenzial der damaligen Sängerstars voll ausschöpfte. Die Handlungsfäden des Librettos sind eng miteinander verknüpft und entbehren oft einer realistischen Logik. Als Charaktere stehen sich der finstere Pirat und Menschenhändler Oralto und dessen Gefangene gegenüber.

Regisseur Johannes Pölzgutter hat sich dieses komplexen Barockwerkes angenommen und die komplizierten Handlungsfäden entwirrt, um den zutiefst menschlichen Kern des Stückes herauszuarbeiten.

Aufführungsdauer
ca. 2 Stunden 50 Minuten, inkl. Pause

Fotos: Jochen Quast

Termine (Theater am Bismarckplatz)

In Planung

Preise C | freier Verkauf

Fotos

Video

Besetzung

Spielstätte Theater am Bismarckplatz

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden