Skip to main content

Liliom | Matinee

Eine Vorstadtlegende in sieben Bildern und einem szenischen Prolog von Franz Molnar (1878 – 1952)

Für die deutsche Bühne bearbeitet von Alfred Polgar

Ein Ausrufer auf der Kirmes, ein Aufreißer, ein Angeber, ein Raufbold – all das ist Liliom und er pflegt stolz diesen Ruf. Nichts kann ihm geschehen, denkt er, bis eines Tages Julie vor ihm steht. Er verliert erst sein Herz und dann seinen Job. Und dann ist Julie schwanger. Die große Sehnsucht nach einem besseren Leben lässt das junge Paar in finanzielle Not und Perspektivlosigkeit abstürzen. Liliom versucht gegen alle Widerstände, ein besserer Mensch zu werden – doch wie soll das gelingen, wenn alles schief geht? Er trinkt, schlägt Julie, ein Überfall misslingt, Liliom stirbt. Allerdings ist seine Geschichte hier nicht zu Ende, denn im Himmel erhält Liliom eine zweite Chance: 16 Jahre nach seinem Tod darf er noch einmal auf die Erde zurückkehren. Aber kann einer wie er sich überhaupt ändern oder gibt es das nur im Märchen?

Matinee

Lernen Sie das Regieteam kennen, erfahren Sie etwas über die Hintergrunde der Inszenierung, hören Sie Texte und Musikbeispiele!

Termine (Neuhaussaal)

So, 13.05.2018, 11:00

Eintritt frei

Besetzung

Spielstätte Neuhaussaal

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden