Skip to main content

Medea

von Euripides (480 oder 485/484 v. Chr. – 406 v. Chr.)

aus dem Griechischen von Peter Krumme

Die Königstochter Medea, unsterblich in Iason verliebt, half dem Geliebten, das kostbare goldene Vlies aus den Händen ihres Vaters zu rauben, nahm die Schuld am Tod ihres Bruders auf sich und verließ ihre Heimat, um mit Iason zusammen nach Korinth zu flüchten. Im neuen Land angekommen, verliebt sich Iason in Glauke, die Tochter von Kreon, Herrscher über Korinth. Iason verlässt Medea und ihre gemeinsamen Kinder. Medea ist zutiefst verletzt. Ihre ungeheure Wut ist das einzige, was ihr noch bleibt. Verstoßen und alleine gelassen will sie nur eins: Rache üben. Kreon, der die Rachelust der Verlassenen fürchtet, möchte sie aus seinem Land verbannen, gewährt ihr jedoch auf ihre Bitte hin einen Tag Aufschub. In den folgenden 24 Stunden setzt Medea ihre Rachepläne in die Tat um: Sie schickt ihre beiden Söhne mit einem angeblich versöhnenden Hochzeitsgeschenk – in Wahrheit ein vergiftetes Kleid – in den Königspalast und tötet damit Glauke und Kreon. Um Iason völlig zu vernichten, bringt sie daraufhin ihre eigenen Kinder um.
Die Geschichte von Medea, eine der stärksten Frauenfiguren der antiken Literatur, strahlt bis heute eine verstörende und zugleich faszinierende Kraft aus, die mit voller Wucht berührt.

Regie führt Constanze Kreusch, die in Regensburg „Shockheaded Peter“, „Little Hero“ und zuletzt „Der Vorname“ inszeniert hat.

Fotos: Jochen Quast

Termine (Theater am Bismarckplatz)

Sa, 24.03.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo X

Mo, 26.03.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo E, Volksbühne

Mi, 28.03.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo F

Di, 03.04.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo I

Sa, 21.04.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | anschl. Nachgespräch

So, 06.05.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo T

So, 13.05.2018, 19:30-21:15

Preise B | freier Verkauf | Abo O

Do, 24.05.2018, 19:30-21:15

Joker-Vorstellung: alle Karten 15 € | freier Verkauf

Fotos

Video

Besetzung


Nachgespräch
am 21.4.2018 im Anschluss an die Vorstellung mit Prof. Dr. Markus Janka (LMU München), Schauspieldirektorin Stephanie Junge und Ensemblemitgliedern im Foyer Neuhaussaal.

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 24.03.2018

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden