Skip to main content

Nachtdienst #45: ›Geisterstundentango‹

Ein Gruselnachtdienst mit Mitgliedern des Schauspiel- und Musiktheaterensembles

Vampire, Gespenster, Werwölfe – die Wesen der Nacht scheinen nach Erfolgen wie „Twilight“ oder „Buffy“ so populär wie nie. Doch die Faszination für Grusel und Gänsehaut ist keineswegs neu: Schon die schwarzen Romantiker des 19. Jahrhunderts entdeckten die Schauerliteratur für sich und schufen unvergessliche Grusel-Klassiker wie „Frankenstein“ oder „Dracula“. Auch die Komponisten der Romantik hatten viel für Gespenster und Höllenwesen übrig – man denke nur an Wagners „Der fliegende Holländer“. Um die Lust am Gruseln dreht sich alles in diesem Nachdienst – von echten Schauergeschichten, die einem die Fußnägel hochrollen, bis hin zu humorvollen Hölleneinlagen und Grusel-Schlagern. Zugegeben, 22 Uhr ist streng genommen ein wenig zu früh, aber was soll‘s: „Hört ihr Leute, lasst euch sagen, die Geisterstunde hat geschlagen!“


Der Nachtdienst: Einmal im Monat präsentieren wir Ihnen unser Lieblingsformat. Wenn andere schon auf dem Weg ins Bett sind, enthüllen wir Ihnen, was wir außerhalb unseres Spielplans schon immer auf der Bühne machen wollten. Garantiert ist nur, dass jeder Nachtdienst ein einzigartiges Erlebnis ist, in dem sich unser Ensemble verwirklicht: spartenübergreifend, geschmackvoll und richtungsweisend.

Termine (Junges Theater)

Fr, 16.03.2018, 22:00

Preis 7,50 € | freier Verkauf

Besetzung

Von Maximilian Eisenacher, Ruth Zapf

Spielstätte Junges Theater

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden