Skip to main content

New Steps - Bolero

Gastspiel Nationaltheater Mannheim Tanz

Choreographien von Giuseppe Spota, Frank Fannar Pedersen und Stephan Thoss

In New Steps – Bolero lassen sich drei Choreografen von dem faszinierenden Instrument unseres menschlichen Körpers inspirieren, um Konventionen und Grenzen zu überschreiten: Giuseppe Spota in der humoristischen Miniatur tangled, Frank Fannar Pedersen in seiner eigens für die Mannheimer Compagnie kreierten Uraufführung var und Stephan Thoss, indem er seine Protagonistinnen im Bolero zu Ravels sich leidenschaftlich steigerndem Rhythmus neue Schritte gehen und ihre Träume leben lässt.

Mit einer gehörigen Portion Humor begegnet Stephan Thoss Ravels bekanntester Komposition, wenn sich in seiner Choreographie „Bolero“ sechs ältere Damen zum Kaffeekränzchen treffen. Nachdem zu den Klängen von Max Raabes Palastorchester lieb gewordene Begrüßungsrituale zelebriert wurden, genügen eine Handvoll Petits Fours und die Schallplatte von Ravels Dauerbrenner, um die Damen zu entfesseln. Vom Rhythmus mitgerissen zeigen sie eine sie selbst überraschende Beweglichkeit, die sich wie die Musik immer mehr steigert – bis hin zum explosiven Finale.

Daneben präsentieren zwei weitere Choreographen mit höchst individueller Bewegungssprache je eine Kreation für die Mannheimer Compagnie: Den Auftakt bildet die scherzhafte Miniatur „tangled“ von Giuseppe Spota, bevor der Isländer Frank Fannar Pedersen, von der Zeitschrift tanz als „Hoffnungsträger des Tanzes 2015“ ausgezeichnet, in das Reich getanzter Bilderwelten entführt. In „var“ spürt Pedersen dem Phänomen der Zeit nach und zeigt zur Musik seiner Landsmänner Jóhann Jóhannsson und Sigur Rós, wie die Reise durchs Leben als Erinnerungen in Kopf und Herzen bleiben.

Im Vorfeld des Gastspiels findet am Mi., 4.4.2018, 18 Uhr im Jungen Theater ein „Tanz.Xtra! – Choreographen im Gespräch“ statt. Stephan Thoss, Intendant von Nationaltheater Mannheim Tanz, und Yuki Mori, Chefchoreograph und künstlerischer Leiter der Sparte Tanz am Theater Regensburg, treffen sich, um über ihre künstlerische Arbeit zu sprechen. Der Eintritt ist frei!

Fotos: Christian Kleiner (var), Hans-Jörg Michel (Bolero)

Termine (Velodrom)

Sa, 07.04.2018, 19:30-21:00

Preise C | freier Verkauf | Abo R

So, 08.04.2018, 19:30-21:00

Preise C | freier Verkauf | Abo S

Fotos

Besetzung

  • Bolero Silvia Cassata, Chiara Dal Borgo, Julia Headley, Helga Kristín Ingólfsdóttir, Alexandra Chloe Samion, Emma Kate Tilson
  • var Joris Bergmans, Silvia Cassata, Chiara Dal Borgo, Juan Ferré Gómez, David Lukas Hemm, Helga Kristín Ingólfsdóttir, Ayumi Sagawa, Alexandra Chloe Samion, Emma Kate Tilson, Tenald Zace
  • tangled Julia Headley, Jamal Callender


Einführungen jeweils um 19 Uhr Oberes Foyer

Spielstätte Velodrom
Premiere 07.04.2018

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden