Zum Hauptinhalt springen

Oslo – Mission für den Frieden | Matinee

von J. T. Rogers (*1968)

Deutschsprachige Erstaufführung

Deutsch von John Birke

1993: Auf dem Rasen vor dem Weißen Haus schütteln sich Yassir Arafat und Jitzchak Rabin die Hände, nachdem sie das Oslo-Abkommen unterzeichnet haben. Dabei haben die USA wenig zu diesem Zeichen des Friedens beigetragen. Die eigentliche Kommunikation zwischen Israelis und Palästinensern wurde klammheimlich und höchst illegal von einem norwegischen Diplomatenpaar eingefädelt. In einem abgeschiedenen Hotel fanden Vertreter beider Parteien über Monate in geheimen Unterredungen zueinander. 2017: J. T. Rogers fesselnder Thriller wird uraufgeführt. Das Stück lebt von den Statuskämpfen, Drohungen und Bluffs.
Kaum vorstellbar, dass das alles historisch belegte Fakten sind –Geschichte zum Greifen nah und spannend erlebbar.
Das preisgekrönte Polit-Stück lief äußerst erfolgreich am Broadway in New York und im Westend in London und wird nun am Theater Regensburg zum ersten Mal in deutscher Sprache zu sehen sein.


Matinee

Termine (Velodrom)

So, 15.09.2019, .

Eintritt frei

Video

Besetzung

Spielstätte Velodrom

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden