Zum Hauptinhalt springen

Sand

Tanzabend von Georg Reischl und Luca Signoretti

Uraufführung

Mit Musik von Nils Frahm und anderen

Mit Luca Signoretti lädt Tanzchef Georg Reischl einen jungen Choreographen ein, der unter anderem schon in Zürich, Rom und Portland / USA mit seinen Kreationen zu erleben war und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde.
Georg Reischl und Luca Signoretti werden beide ihre jeweiligen Choreographien für denselben Raum erarbeiten. In „Sand“ geht es um unterschiedliche Temperaturen. Extreme wie Hitze und Kälte sind ein Ausdruck gegensätzlicher menschlicher Emotionen. Sie sind aber auch ein Bild für ein Klima, das außer Kontrolle geraten und zu einem globalen Thema geworden ist.
Reischl hat für seine Choreographie Musik des Komponisten Nils Frahm ausgewählt. Frahms neoklassisch inspirierte Werke kombinieren minimalistische Elektroklänge mit dem klassischen Instrument Klavier, mal kontemplativ gespielt, aber auch hymnisch und ekstatisch.
Signoretti wird mit einer Musikcollage arbeiten, die ihre Basis in der Tangomusik hat.

Termine (Velodrom)

Sa, 31.10.2020, 19:30

freier Verkauf

Spielstätte Velodrom
Premiere 31.10.2020

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden