Zum Hauptinhalt springen

Shakespeare in Love

nach dem Drehbuch von Marc Norman (*1941) und

und Tom Stoppard (*1937)

Bühnenfassung von Lee Hall
Musik von Paddy Cunneen
Deutsch von Corinna Brocher

Wie schmal der Grat zwischen Wirklichkeit und Fiktion ist, erfährt der junge Autor William Shakespeare in dieser Geschichte hautnah. Von Geldsorgen geplagt, versucht er ein neues Stück zu Papier zu bringen – ohne die nötige Inspiration. Da tritt Lady Viola in sein Leben, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Doch sie ist bereits Lord Wessex versprochen. Als sich Viola schließlich als Mann verkleidet in seine Theatertruppe einschleicht, um ihm nahe zu sein, ist das Chaos perfekt und die Schreibblockade löst sich wie von selbst.

„Shakespeare in Love“ lockte 1998 ein Millionenpublikum ins Kino und wurde mit sieben Oscars ausgezeichnet. In einer hochgelobten Adaption für die Bühne erobert dieses Märchen für Erwachsene über die Kraft des Geschichtenerzählens nun die Theatersäle: „… ganz großes Kino, das erst im Theater seine wahre Heimat findet“ (Daily Telegraph).

Termine (Velodrom)

In Planung

freier Verkauf

Mit freundlicher Unterstützung von

Spielstätte Velodrom

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden