Zum Hauptinhalt springen

Tosca

Musikdrama in drei Akten von Giacomo Puccini (1858 – 1924)

Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa

„Vissi d’arte“ – die berühmte Sängerin Floria Tosca führt ein Leben für die Kunst. Dass auf Befehl des römischen Polizeichefs Scarpia Menschen einfach verschwinden, kann sie solange ignorieren, bis sich Scarpias Wüten in Toscas Leben hineinfrisst. Denn der hat seit langem ein Auge auf die begehrte Sängerin geworfen. Als Toscas Geliebter Cavaradossi einen Oppositionellen deckt, wittert Scarpia seine Chance. Er lässt Cavaradossi verhaften und foltern, um Tosca gefügig zu machen. Kaum glaubt er seine „Beute“ besiegt, geschieht, womit er niemals gerechnet hätte: Sie leistet Gegenwehr.
Giacomo Puccini entwickelt in „Tosca“ vor dem historischen Hintergrund der napoleonischen Kriege einen aufwühlenden Opernthriller um Machtmissbrauch und Widerstand, Liebe und Verrat.
Die Musik bewegt sich zwischen emotionsgeladenen Ausbrüchen veristischer Färbung und bewegendem Pathos.

Matinee

So., 08.09.2019 | 11 Uhr | Neuhaussaal | Eintritt frei

Termine (Theater am Bismarckplatz)

Sa, 14.09.2019, 19:30

freier Verkauf

Besetzung

Opernchor, Extrachor, Cantemus-Chor
Philharmonisches Orchester Regensburg

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 14.09.2019

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden