Skip to main content

Un ballo in maschera (Ein Maskenball)

Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi (1813–1901)

Dichtung nach Eugène Scribes Drama „Gustave III. ou le bal masqué“ von Antonio Somma
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Der Regent Riccardo ist nach einem gewonnenen Kampf auf dem Höhepunkt seiner Macht und wähnt sich unangreifbar. Die Warnungen seines besten Freundes Renato vor Verschwörern in den eigenen Reihen schlägt er ebenso in den Wind wie die Prophezeiung seines baldigen Todes. Seine Gedanken und Sehnsüchte gelten allein Amelia, der Ehefrau Renatos, in die er heimlich verliebt ist. Immer tiefer verstrickt sich Riccardo in das Liebesabenteuer mit Amelia, bis ihm schließlich alle machtpolitischen Fäden entgleiten und sich auch Renato gegen ihn wendet. Bei einem Maskenball wird er getötet – ausgerechnet von der Hand seines besten Freundes.

Mit Riccardo, der in dem 1792 auf einem Maskenball ermordeten Theaterkönig Gustav III. von Schweden ein historisches Vorbild findet, schuf Verdi eine zerrissene Figur, die eine frivole Welt um sich gebaut hat, zugleich aber auf der bedingungslosen Suche nachgroßen Gefühlen ist. Dafür fordert er sogar den eigenen Tod heraus. Ebenso bewegt sich die Musik der Oper zwischen heiterer Tanzmusik, die jedoch nur Fassade bleibt, und tiefer Melancholie; ein Spannungsreichtum, der dem Werk schon bei der Uraufführung 1859 in Rom begeisterte Aufnahme beim Publikum bescherte.

Regisseur Matthias Reichwald, der mit der „Zauberflöte“ in Regensburg große Erfolge feierte, spürt der tragischen Dreiecksgeschichte im „Maskenball“ in einer psychologisch angelegten Inszenierung nach. Als Setting wählt er dabei die mediterrane Schwüle Neapels, wo das Stück ursprünglich uraufgeführt werden sollte, und stellt Riccardo an die Spitze einer mafiösen, hierarchisch organisierten Männergesellschaft.

Silent opera ›Un ballo in maschera‹
Am 21.7.2017 bieten wir – wie zu Beginn der Spielzeit – wieder eine „Silent Opera“-Vorstellung an.
Sie können sich auf dem Bismarckplatz gegen 20 € Pfand Kopfhörer ausleihen, das Bühnengeschehen auf Fernsehern verfolgen und sich bei der grandiosen Musik von Verdi unter freiem Himmel entweder einen guten Wein aus unserem Theatercafé bringen lassen oder Ihr eigenes Picknick genießen!
21. Juli 2017 | 19:30 Uhr | Bismarckplatz

Fotos: Juliane Zitzlsperger

Termine (Theater am Bismarckplatz)

So, 25.06.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo PA, W

Mi, 28.06.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo B, Volksbühne

Mo, 03.07.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo M

So, 09.07.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo S

Do, 13.07.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo G

Mo, 17.07.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo E, Volksbühne

Fr, 21.07.2017, 19:30–22:00

Preise D | freier Verkauf | Abo H | Silent Opera

Fotos

Video

Besetzung

Spielstätte Theater am Bismarckplatz
Premiere 25.06.2017

Sie verlassen jetzt die Seiten von Theater Regensburg. Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine Seite gelangen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und für die unsere Datenschutzerklärung nicht gültig ist. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden", ansonsten auf "Abbrechen".

Einverstanden